Einstellungen Chiffren

Version vom 19. August 2019, 13:31 Uhr von ARuschitzka (Diskussion | Beiträge) (Chiffre E-Ü Rechnung)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Hauptseite > Kanzlei > Allgemeine Einstellungen > Einstellungen Chiffren

Allgemeines

Allgemeine EinstellungenEinstellungen zum Bereich DruckenZugangsdaten für einen HTTP-Proxyserver eintragenLaufende Nummern in RA-MICRO ändernAufruf der E-Mail-KontenverwaltungAllgemeine Programmchiffre eintragenBuchhaltungschiffre eintragenChiffre zum Schutz der E-Ü Rechnung eintragenSchutzwirkung der Allgemeinen Programmchiffre um Dienstprogramme erweiternSchutzwirkung der Allgemeinen Programmchiffre um Daten-Ordner (Hauptpool) erweiternAllgemeine EinstellungenChiffre Buchhaltung auf das Modul Aktenkonto erweiternChiffre Buchhaltung auf die Übersichten Finanz- und Sachkonten erweiternChiffre Buchhaltung auf das Modul Kostenblatt erweiternChiffre Buchhaltung auf das Modul Offene Posten erweiternChiffre Buchhaltung auf das Modul Zahlungsverkehr erweiternChiffre E-Ü Rechnung um Adressliste erweiternChiffre E-Ü Rechnung um Aktenregister erweiternChiffre E-Ü Rechnung auf den Druck von Buchhaltungslisten erweiternChiffre E-Ü Rechnung um die Rechnungssummenliste erweiternSpeichert bzw. schließt die EinstellungenEinstellungen zum Starten von RA-MICRO Programmteilen beim Programmstart bzw. -ende sowie zum Login-Fensterchiffren.png


Mit Hilfe von Chiffren werden bestimmte Programmfunktionen vor unbefugtem Zugriff geschützt. Sie können nur dann geöffnet werden, wenn dem Nutzer die jeweilige Chiffre bekannt ist.

Chiffren sind bestenfalls so auszuwählen, dass sie nicht einfach ermittelt werden können. Sie sind ferner sorgfältig und nicht für jeden einsehbar aufzubewahren; z. B. im Tresor.

Die höchstrangige Chiffre wird beim Aufruf der Karteikarte 2 Chiffren hier in den Allgemeinen Einstellungen abgefragt. Die Chiffren-Prioritäten lauten wie folgt:

  • Chiffre E/Ü-Rechnung ist höherrangig als die Chiffre Buchhaltung
  • Chiffre Buchhaltung ist höherrangig als die Allgemeine Programmchiffre.


Wer die höchstrangige Chiffre kennt, kann alle anderen Chiffren in den Allgemeinen Einstellungen einsehen und z. B. bei Bedarf Kollegen mitteilen, die Chiffren benötigen aber vergessen haben sollten.

birne.fw.png Zum Format der Chiffren und hinsichtlich Datenpools ist zu beachten:

  • Chiffren-Länge: 2 - 6 Zeichen
  • Zulässige Zeichen: Ziffern, Buchstaben und Sonderzeichen
  • Groß- und Kleinschreibung
  • Für jeden Datenpool können unterschiedliche Chiffren gespeichert werden.

Einstellungen

Allgemeine Programmchiffre

Die allgemeine Programmchiffre schützt den Aufruf von Programmfunktionen in diversen Programm-Modulen.

birne.fw.png Achtung: Zum Deaktivieren der Allgemeinen Programmchiffre ist die Ziffer 0 einzugeben und zu speichern. Wird das Feld leer, d. h. ohne einen Wert gespeichert, werden die ersten beiden Ziffern des aktuellen Tagesdatums (z. B. 03 am 03. eines Monats) als Allgemeine Programmchiffre abgefragt.

Übersicht geschützter Programmfunktionen → Hauptartikel

Chiffre Buchhaltung

Zugriffsschutz durch die Chiffre Buchhaltung

Zur Sicherung sensibler Buchhaltungsdaten kann in diesem Feld eine Chiffre gespeichert werden. Sie steht prioritär unterhalb der Chiffre E/Ü-Rechnung. Ist Letztere nicht zusätzlich bekannt, können Buchungen durchgeführt und auf die Finanzbuchhaltung zugegriffen werden, jedoch nicht auf die sensiblere E/Ü-Rechnung.

Die Chiffre Buchhaltung wirkt wiederum gegenüber der Chiffre E/Ü-Rechnung prioritär.


birne.fw.png Wird dieselbe Programmfunktion durch beide Chiffren geschützt, wird immer die Chiffre Buchhaltung abgefragt.

Übersicht geschützter Programmfunktionen → Hauptartikel

Chiffre E-Ü Rechnung

Abfrage einer Chiffre

Um die sensiblen Buchhaltungsdaten der E-Ü Rechnung bestmöglich zu sichern, sollte die Chiffre E-Ü Rechnung vergeben werden. Sie steht prioritär über der Chiffre Buchhaltung. Zusätzlich ist der Bereich 2 Chiffren in den Allgemeinen Einstellungen durch die Chiffre vor unbefugten Zugriffen geschützt.

Anwendungsbeispiel:
Die Finanzbuchhaltung mit der Chiffre Buchhaltung schützen und für die E-Ü Rechnung eine abweichenden Chiffre E-Ü Rechnung vergeben.

Übersicht geschützter Programmfunktionen → Hauptartikel

Allgemein

Der Schutz der Allgemeine Programmchiffre ist durch nachfolgende Einstellungen bei Bedarf auf weitere Programmteile erweiterbar:

Übersicht zusätzlich geschützter Programmfunktionen → Hauptartikel

Dienstprogramme

Die Schutzwirkung der Allgemeinen Programmchiffre wird auf die Programmme Kanzlei > Lizenzierung sowie Online Update erweitert.

Daten-Ordner (Hauptpool)

Ergänzend zur Möglichkeit den Programmzugang der Benutzer durch ein Passwort zu schützen (sh. Kanzlei > Benutzerverwaltung), ist die Allgemeine Programmchiffre um den Schutz des Hauptpool-Datenbestands erweiterbar. Die Allgemeine Programmchiffre wird bei aktivierter Einstellung vor dem Start des RA-MICRO Hauptpools abgefragt.

Buchhaltung

Die Schutzwirkung der Chiffre Buchhaltung wird durch die Einstellungen in diesem Bereich auf weitere Programmteile erweitert.

Aktenkonto

Die Wirkung der Chiffre Buchhaltung wird auf das gesamte Programm-Modul Aktenkonto erweitert.

Übersicht Finanzkonten/Sachkonten

Ist zusätzlich zu einer gespeicherten Buchhaltungschiffre diese Einstellung aktiv, wird diese bei Aufruf der Programmfunktionen Finanzkonten und Sachkonten abgefragt.

Kostenblatt

Die Wirkung der Chiffre Buchhaltung wird auf das gesamte Programm-Modul Kostenblatt erweitert.

birne.fw.png Eine Ausnahme bildet das Fahrtenbuch, das nicht dem Schutz der Erweiterung unterliegt und weiterhin ohne Chiffre-Abfrage geöffnet werden kann.

OP-Liste

Die Wirkung der Chiffre Buchhaltung wird auf das gesamte Programm-Modul Offene Posten erweitert.

birne.fw.png Eine Ausnahme bildet die Rechnungssummenliste, die nicht dem Schutz der Erweiterung unterliegt und weiterhin ohne Chiffre-Abfrage geöffnet werden kann.

Zahlungsverkehr

Die Wirkung der Chiffre Buchhaltung wird auf das gesamte Programm-Modul Zahlungen erweitert.

birne.fw.png Eine Ausnahme bilden die Programme Überweisung und Scheck, die trotz aktiver Einstellung ohne Chiffreabfrage genutzt werden können.

E-Ü Rechnung

Die Schutzwirkung der Chiffre E-Ü Rechnung wird durch die Einstellungen in diesem Bereich auf weitere Programmteile erweitert.

Adress-Listen

Die Wirkung der Chiffre E-Ü Rechnung wird auf den Programmteil Adressliste erweitert.

Aktenregister-Listen

Ist zusätzlich zu einer Chiffre E-Ü Rechnung diese Einstellung aktiv, wird die Chiffre bei Aufruf der Programmfunktion Aktenregister abgefragt.

Druck Buchhaltungslisten

Die Wirkung der Chiffre E-Ü Rechnung wird auf den Druck der Buchhaltungslisten erweitert.

Rechnungssummenliste

Die Wirkung der Chiffre Buchhaltung wird auf die Rechnungssummenliste in den Offenen Posten erweitert.

Funktionen in der Abschlussleiste

OK und Schließen

Z Ok 4.png
Die geänderten Einstellungen werden gespeichert und das Fenster wird geschlossen.

Abbruch und Schließen

Z Schließen 4.png
Die Einstellungen werden ohne Speicherung der Änderungen geschlossen.