E-Mahnverfahren

Hauptseite > Mahnverfahren > E-Mahnverfahren

E-Mahnverfahren


Kategorie: Mahnverfahren
Support-Hotline: 030 43598 888
Support Formular: https://www.ra-micro.de/support/

Allgemeines

In der Auswahlliste Mahngericht, kann das Mahngericht gewählt werden, mit dem der elektronische Datenaustausch durchgeführt werden soll.In der Auswahlmaske kann ausgewählt werden, welcher Antrag ausgefertigt und an das Gericht versandt werden soll.Bestimmte Angaben für Folgeanträge bearbeiten.Öffnet die Maske Anzeigen / Löschen. Diese beinhaltet eine Übersicht der gespeicherten Vorgänge im E-Mahnverfahren.Empfangen und übermitteln von und an beA/EGVP.Auswahl an zusätzlichen ExtrasEinstellungenFAQSchließt die Maske.E-Mahnverfahren.png

Im E-Mahnverfahren können folgende, im automatisierten Mahnverfahren (Bescheide) erstellte Anträge, im Wege des elektronischen Datenaustausches papierlos dem Mahngericht übermittelt werden:

  • Anträge auf Erlass eines Mahn- oder Vollstreckungsbescheides,
  • Neuzustellungsanträge für Mahn- oder Vollstreckungsbescheide,
  • Rücknahme- / Erledigterklärung des Mahnbescheides,
  • Anträge auf Abgabe an das Streitgericht

Mitteilungen des Mahngerichtes an den Antragsteller (z. B. Abgabenachrichten und Monierungen) erfolgen in derselben Form, sofern der entsprechende Ausbaugrad lizenziert ist.

Bei der erstmaligen Nutzung des E-Mahnverfahrens, müssen vorab die Einstellungen festgelegt werden. Angaben zu der benötigten Zusatzsoftware sowie Signaturkarte finden sich auf www.egvp.de oder www.governikus.de. Bei der Beantragung der Signaturkarte kann der RA-MICRO Vor-Ort-Partner behilflich sein.

Im E-Mahnverfahren ist zunächst im Menü Neu die Antragsart zu wählen. RA-MICRO erstellt die Datei, die dem Mahngericht übermittelt werden soll und druckt ein Protokoll über den Dateiinhalt. Die erstellte Datei ist an das Versandprogramm (Governikus Communicator) zu übergeben und dort elektronisch zu signieren, da die Mahngerichte nur signierte Dateien verarbeiten.

Zur Übermittlung der Daten im E-Mahnverfahren stehen folgende Verfahren zur Auswahl:

  • Elektronischer Datenaustausch (EDA) per beA oder per EGVP (alle Mahngerichte) und
  • Barcode-Mahnbescheidsantrag (Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides ohne Internetverbindung)

Über die E-Mahnverfahren Einstellungen kann zwischen der Versand- und Empfangsart per beA oder per EGVP gewählt werden. Hierzu sind die allgemeinen und die besonderen Teilnahmevoraussetzungen (Installation und Einrichtung des Governikus Communicator Justiz Edition bzw. Integration der beA Schnittstelle / Konfiguration in der RA-MICRO Benutzerverwaltung) zu beachten.

Funktionen in der Toolbar

Mahngericht

Mit Z DD.png wird eine Auswahlliste geöffnet, in der das Mahngericht gewählt werden kann, mit dem der elektronische Datenaustausch durchgeführt werden soll.

Auswahl Mahngericht.png

Vorgeschlagen werden die Mahngerichte, für die innerhalb der Zwangsvollstreckung automatisierte Mahnbescheidsanträge erstellt worden sind. Anschließend können für das gewählte Mahngericht auch die Einstellungen vorgenommen werden.

Neu

Auswahl Neu.png

Mahnbescheidsantrag

Hauptartikel → Mahnbescheidsantrag

Barcode-Mahnbescheidsantrag

Hauptartikel → Barcode-Mahnbescheidsantrag

Antrag auf Neuzustellung des MB

Hauptartikel → Antrag auf Neuzustellung des MB

Rücknahme / Erledigterklärung für MB

Hauptartikel → Rücknahme/Erledigterklärung für MB

Vollstreckungsbescheidsantrag

Hauptartikel → Vollstreckungsbescheidsantrag

Antrag auf Neuzustellung des VB

Hauptartikel → Antrag auf Neuzustellung des VB

Antrag auf Abgabe an das Prozessgericht

Hauptartikel → Antrag auf Abgabe an das Prozessgericht

Widerspruch gegen MB

Hauptartikel → Widerspruch

Nachricht vom Gericht einlesen

Hauptartikel → Nachricht vom Gericht einlesen

Bearbeiten

Hauptartikel → Bearbeiten

Anzeigen / Löschen

Hauptartikel → Anzeigen / Löschen

beA/EGVP

Datei übermitteln

Hauptartikel → Datei übermitteln

Datei noch einmal übermitteln

Hauptartikel → Datei noch einmal übermitteln

Datei empfangen

Die per beA oder Governikus Communicator empfangene Dateien werden eingelesen. Im Empfangsbereich werden die Dateien zur E-Akte und in die EDA-Datenbank gespeichert. Zusätzlich kann die empfangene Nachricht auch ausgedruckt werden.

Empfangsprotokoll anzeigen / drucken

Hauptartikel → Empfangsprotokoll anzeigen/drucken

Extras

Sicherungskopie übertragen

Hauptartikel → Sicherungskopien übertragen

Begleitzettel noch einmal drucken

Hauptartikel → Begleitzettel noch einmal drucken

Protokoll noch einmal drucken

Hauptartikel → Protokoll noch einmal drucken

Liste Anträge / GK MB noch einmal drucken

Die Liste der Anträge und Gerichtskosten an das Mahngericht werden erneut gedruckt.

Barcodeantrag noch einmal drucken

Der Barcodeantrag wird erneut gedruckt.

Nachricht noch einmal einlesen

Hauptartikel → Nachricht noch einmal einlesen

Alte Dateien löschen

Hauptartikel → Alte Dateien löschen

Datenbank reparieren

Ist die Datenbank beschädigt, kann sie hier repariert werden.

Datenbank löschen

Eine Datenbank kann gelöscht werden. Vorsicht! Mit dieser Funktion werden alle Daten gelöscht. Sollen nur einzelne Vorgänge / Akten gelöscht werden, bitte über Anzeigen/Löschen vorgehen.

Lfd. Dateinummer ändern

Hier kann die laufende Dateinummer geändert werden.

Einstellungen

Hauptartikel → Einstellungen E-Mahnverfahren

Häufig gestellte Fragen im E-Mahnverfahren

Hauptartikel → Häufig gestellte Fragen im E-Mahnverfahren

Funktionen in der Abschlussleiste

OK und Schließen

Z Ok.png

Schließt die Maske.

Abbruch und Schließen

Z Schließen.png

Schließt die Maske.