Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten
von Pe.Mei

Elektronischer Rechtsverkehr - Export-Import XNP-VVZ

Allgemeines

Über diese Funktion können Massen aus dem Bereich Verwahrung an das elektronische Verwahrungsverzeichnis der Bundesnotarkammer übergeben werden. Dabei wird die von der Bundesnotarkammer bereitgestellte Schnittstelle zur Übergabe von Einträgen an das elektronische Verwahrungsverzeichnis verwendet.

Die Übergabe erfolgt einmalig, derzeit bietet die zu verwendende Schnittstelle nicht die Möglichkeit der Synchronisation mit dem Verwahrungsverzeichnis. Weitere Buchungen müssen nach dem Export der Masse und Import im Verwahrungsverzeichnis sowohl im RA-MICRO als auch im Verwahrungsverzeichnis der Bundesnotarkammer vorgenommen werden.

Export Import XNP VVZ.png

Funktionen in der Toolbar

Neu

In Vorbereitung.

Bearbeiten

In Vorbereitung.

Masse erneut exportieren

Diese Funktion kann genutzt werden, wenn eine vorläufige Masse - nach einem erfolgreichen Export - erneut exportiert werden, da vor dem Import im Verwahrungsverzeichnis nochmals Änderungen an der Masse vorgenommen wurden.

Funktionen im Bearbeitungsbereich

Jahrgang

Hier kann der Jahrgang gewählt werden, für den der Export der Urkunden vorgenommen werden soll. Vorgeschlagen wird immer der aktuelle Jahrgang.


Exportliste XNP/VVZ

In der Tabelle werden die über Verwahrung angelegten vorläufigen Massen angezeigt. Hier kann eine Auswahl hinsichtlich des Export einer Masse getroffen werden.

Exportieren

Wenn vorläufige Massen an das Verwahrungsverzeichnis der Bundesnotarkammer übergeben werden sollen, werden die betreffenden Einträge in der Tabelle in der Spalte "XNP" mit einem Häkchen markiert. Nachfolgend ist die Funktion Exportieren auszuwählen, für die gewählten Einträge wird gemäß der Schnittstellenvorgabe der Bundesnotarkammer eine Exportdatei erstellt und im Exportverzeichnis des Notars abgelegt. Dieses Verzeichnis kann in den Einstellungen des Notars auf der Karteikarte ERV festgelegt werden. Sofern keine Festlegung vorgenommen wurde, erfolgt der Export auf dem Serverlaufwerk in das Verzeichnis RA-MICRO_an_XNP. Diese Verzeichnis kann bei Bedarf für mehrere Notare genutzt werden, da für jeden Notar ein separates Verzeichnis angelegt wird.

Zu beachten ist, dass die Einträge nur einmalig im XNP/Verwahrungsverzeichnis importiert werden können. Auch nach der Änderung eines Eintrags im RA-MICRO kann nicht erneut importiert werden, ggf. ist der Eintrag im XNP zunächst zu löschen.

Drucken

Druckt die Exportliste der Urkundeneinträge mit dem jeweiligen Hinweis auf den Export bzw. die Eintragung im Urkundenverzeichnis.

OK

Beendet das Fenster