KFA VKH FAM Gebührenerfassung

Aus RA-MICRO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite > Gebühren > KFA_VKH_Fam > KFA_VKH_FAM Gebührenerfassung

Allgemeines

Öffnet Rechnungspositionen ladenSpeichern wird erst nach vollständiger Erfassung zumindest einer Gebühr aktiv. Mit Speichern, öffnet sich die Maske zum Speichern der Rechnungspositionen zur Nutzung als Vorlage.Löschen wird erst nach vollständiger Erfassung zumindest einer Gebühr aktiv. Zur endgültigen Löschung muss die aufgerufene Sicherheitsabfrage bejaht werden.Zur übersichtlicheren Erfassung der einzelnen Gebühren können die unten angezeigten Gebührentatbestände auf die konkret abrechnungsrelevanten anwaltlichen Tätigkeiten beschränkt werden.Nach Bestätigung des eingegebenen Suchbegriffs mit Enter werden außer den über die §§-Schnellauswahl festgelegten Tatbeständen nur die Tatbestände in der Auswahl angezeigt, die den Begriff enthalten.Wenn Gebühren in der Zeit bis 31.07.2013 entstanden sind und solche nach dem 01.08.2013, kann eine einzige Rechnung tabellenübergreifend erstellt werden. Zunächst ist die Tabelle nach RVG bis 07/2013 in der Maske zur Erfassung der Stammdaten zu wählen. In dieser Maske sind dann auch zuerst die Tatbestände nach der alten Gebührentabelle in die Rechnung zu übernehmen. Wenn jetzt die Tatbestände nach der neuen Tabelle nach RVG (RVG ab 1.8.2013) angefügt werden sollen, wird Gebührentatbestände nach RVG nF gewählt. Ist dies aktiviert, werden die anschließend erfassten Tatbestände nach der neuen Gebührentabelle abgerechnet und sind zur Übersichtlichkeit gelb hinterlegt. Die Anrechnungsvorschriften werden automatisch bei dieser einen Rechnung angewendet.Unter Zugrundelegung der in der vorigen Maske eingegebenen Gegenstandswerte der einzelnen Verfahren, werden die entsprechenden Gebühren automatisch eingelesen. Selbstverständlich können auch noch weitere Gebührentatbestände erfasst werden. Es ist dann genauso vorzugehen, wie unter Rechnung RVG beschrieben.In dieser Auflistung werden die abrechnungsrelevanten Gebührentatbestände des RVG angezeigt. Sofern der gewünschte Gebührentatbestand nicht schon über die obige Abrechnungsliste gewählt wurde, kann das an dieser Stelle geschehen. Die Auswahl ist anschließend mit Enter oder doppeltem Mausklick in die Abrechnungsliste zu übernehmen. Mit Rechtsklick kann ein beliebiger Tatbestand gewählt werden, um sich dessen vollständigen Wortlaut anzeigen zu lassen oder um dessen Kurzbezeichnung zu ändern. Änderungen können über die Taste F3 rot angezeigt werden. Sind in den Einstellungen Gebühren/Kosten auf der Karteikarte Paragrafen Tatbestände als §§-Schnellauswahl voreingestellt, werden diese am Anfang der Liste in blauer Schrift angezeigt.Öffnet die Gegenstandswerte.Geht weiter auf die Seite Zusatzkosten.Schließt die Seite ohne zu Speichern.KFA PKH VKHFAM Gebührenerfassung.png

Das Programm ermittelt anhand der in der vorhergehenden Maske erfassten Gegenstandswerte automatisch die entstandenen Gebühren und liest diese in das Rechnungsblatt ein. Weitere Vergütungstatbestände können der Rechnung anschließend hinzugefügt werden.

Funktionen in der Toolbar

Entwürfe/Vorlagen

Öffnet Rechnungspositionen laden

Speichern

Speichern wird erst nach vollständiger Erfassung zumindest einer Gebühr aktiv. Mit Speichern, öffnet sich die Maske zum Speichern der Rechnungspositionen zur Nutzung als Vorlage.

Löschen

Löschen wird erst nach vollständiger Erfassung zumindest einer Gebühr aktiv. Zur endgültigen Löschung muss die aufgerufene Sicherheitsabfrage bejaht werden.

Funktionen im Bearbeitungsbereich

Auswahlfilter

Zur übersichtlicheren Erfassung der einzelnen Gebühren können die unten angezeigten Gebührentatbestände auf die konkret abrechnungsrelevanten anwaltlichen Tätigkeiten beschränkt werden.

Suchbegriff

Nach Bestätigung des eingegebenen Suchbegriffs mit TK Enter.png werden außer den über die §§-Schnellauswahl festgelegten Tatbeständen nur die Tatbestände in der Auswahl angezeigt, die den Begriff enthalten.

Gebührentatbestände nach RVG nF

Wenn Gebühren in der Zeit bis 31.07.2013 entstanden sind und solche nach dem 01.08.2013, kann eine einzige Rechnung tabellenübergreifend erstellt werden. Zunächst ist die Tabelle nach RVG bis 07/2013 in der Maske zur Erfassung der Stammdaten zu wählen. In dieser Maske sind dann auch zuerst die Tatbestände nach der alten Gebührentabelle in die Rechnung zu übernehmen. Wenn jetzt die Tatbestände nach der neuen Tabelle nach RVG (RVG ab 1.8.2013) angefügt werden sollen, wird Gebührentatbestände nach RVG nF gewählt. Ist dies aktiviert, werden die anschließend erfassten Tatbestände nach der neuen Gebührentabelle abgerechnet und sind zur Übersichtlichkeit gelb hinterlegt. Die Anrechnungsvorschriften werden automatisch bei dieser einen Rechnung angewendet.

Tatbestand

Unter Zugrundelegung der in der vorigen Maske eingegebenen Gegenstandswerte der einzelnen Verfahren, werden die entsprechenden Gebühren automatisch eingelesen. Selbstverständlich können auch noch weitere Gebührentatbestände erfasst werden. Es ist dann genauso vorzugehen, wie unter Rechnung RVG beschrieben.

Auflistung Tatbestände

In dieser Auflistung werden die abrechnungsrelevanten Gebührentatbestände des RVG angezeigt.

Sofern der gewünschte Gebührentatbestand nicht schon über die obige Abrechnungsliste gewählt wurde, kann das an dieser Stelle geschehen. Die Auswahl ist anschließend mit TK Enter.png oder doppeltem Mausklick in die Abrechnungsliste zu übernehmen.

Mit Rechtsklick kann ein beliebiger Tatbestand gewählt werden, um sich dessen vollständigen Wortlaut anzeigen zu lassen oder um dessen Kurzbezeichnung zu ändern. Änderungen können über die Taste TK F3.png rot angezeigt werden.

Sind in den Einstellungen Gebühren/Kosten auf der Karteikarte Paragrafen Tatbestände als §§-Schnellauswahl voreingestellt, werden diese am Anfang der Liste in blauer Schrift angezeigt.

Funktionen in der Abschlussleiste

Zurück

inlk=

Öffnet die Gegenstandswerte.

Weiter

Z Weiter Schrift.png

Geht weiter auf die Seite Zusatzkosten.

Abbruch und Schließen

Z Abbruch Schrift.png

Schließt die Seite ohne zu Speichern.