XRechnung mit Notar Kostenrechnung

Version vom 25. November 2020, 09:54 Uhr von AGörlich (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Hauptseite > Gebühren > Notar Kostenrechnung > XRechnung mit Notar Kostenrechnung

Allgemeines

XRechnung GNotKG.png

RA-MICRO ermöglicht gemäß der der EU-Richtlinie 2014/55/EU den Rechnungsaustausch auf elektronischem Weg mit öffentlichen Auftraggebern.

Diese sogenannten XRechnungen werden gemäß der europäischen Norm für die elektronische Rechnungsstellung EN-16931 erstellt und stehen zunächst nur für die Fibu I -Nutzer zur Verfügung. Sie kann sowohl mit der Rechnungsnummervergabe automatisch als auch manuellerstellt werden.

Funktionen im Bearbeitungsbereich

Checkbox

Um den Versand von XRechnungen zu ermöglichen, ist zunächst ein Haken in der Checkbox XRechnung in Rechnung RVG zu setzen. Sodann wird das Feld für die Leitweg-ID eingeblendet.

Leitweg-ID

Nach Eingabe der Leitweg-ID in das dafür vorgesehene Eingabefeld wird eine formale Prüfung der Leitweg-ID vorgenommen. Ergeben sich Unstimmigkeiten oder fehlt die Leitweg-ID ganz, erscheint eine entsprechende Meldung:

GNotKG-Leit-ID fehlt.png

GNotKG-Leit-ID ungültig.png

Eine vollständige inhaltliche Prüfung der Leitweg-ID kann nicht stattfinden, weil die Leitweg-ID seitens des Auftraggebers für jede XRechnung individuell vergeben wird.

Im Anschluss wird die Abrechnung mit Weiter, wie gewohnt, vorgenommen.

Einfache Signatur

Für das Versenden einer XRechnung ist eine einfache Signatur mit Hilfe der Angabe der Adressnummer des Absenders eines Benutzers aus der Benutzerverwaltung notwendig:

XRechnung GNotKG Signatur.png

Bis zu 10 Adresse werden in dieser Liste ausgegeben.

Dies dient sozusagen als Unterschrift unter die XRechnung. Diese Einstellung des Absenders wird bei der nächsten XRechnung in einer anderen Akte erneut vorgeschlagen.

Versandwege

Die XRechnung kann per E-Mail, E-Brief und über den E-Versand verschickt werden. Ggf. kann sie auch nur in die E-Akte gespeichert werden.

Nach Auswahl eines Versandweges wird die XRechnung validiert und eine Datei im XML-Format erstellt. Es können auch mehrere Versandwege gewählt werden. Bitte beachten Sie hierzu die gesonderte Speicherung.

Speicherung

Die erstellte XRechnung wird automatisch in die E-Akte gespeichert. So kann sie aus der E-Akte heraus zu einem späteren Zeitpunkt erneut versendet oder exportiert werden.
Bei automatischer Rechnungsnummernvergabe erfolgt zusätzlich eine Speicherung in den Rechnungsordner unter Angabe des ausgewählten Versandweges.
Zu beachten ist hierbei, dass die Speicherung in die E-Akte dann ggf. mehrfach stattfindet, weil diese mit dem entsprechenden Vermerk der unterschiedlichen Versandwege erfolgt,

Schließen

Das Fenster Notar Kostenrechnung bleibt solange geöffnet, bis dieses es aktiv mit Ok bestätigt oder über das Kreuz geschlossen wird.

Funktionen in der Abschlussleiste

Zurück

Z Zurück 4.png

Geht zurück auf die Startseite.

Weiter

Weiter wechselt zu Rechnungskörper.

Schließen

Der Vorgang wird abgebrochen und das Fenster wird geschlossen, wenn das Fenster über das Kreuz rechts oben geschlossen wird.

Weitere Funktionen und Erklärungen

Prüfung XRechnungserstellung

Wurde zu dem jeweiligen Empfänger und / oder zur jeweiligen Akte bereits eine XRechnung über RA-MICRO erstellt, erfolgt bei der nächsten Rechnungserstellung eine Abfrage:

XRechnung GNotKG Abfrage.png

XRechnung mit manuelle Rechnungsnummer

Wurde eine XRechnung mit manueller Rechnungsnummer erstellt, so kann diese nur einmal erstellt und validiert werden.