Posteingang (Einstellungen)

Aus RA-MICRO Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite > Kanzlei > Einstellungen > E-Workflow (Einstellungen) > Posteingang (Einstellungen)

Allgemeines

E-Akte AnzeigeKanzleipasswortArchive erstellen und Daten reorganisierenPostkorbPosteingang beim Beenden von RA-MICRO beendenFax-Kennung der KanzleiE-Mails bestimmter Adressen nicht in den Posteingang importierenPosteingang Statistik anzeigenPostausgangWebAkte Zugangsdaten eintragenewf einstellungen posteingang II.png
Über dieses Bild


Der Posteingang ist der elektronische Posteingang der Kanzlei. Alle elektronisch eingehenden Dokumente werden hier erfasst, Aktennummern zugeordnet und an die Postkörbe der Kanzleimitarbeiter zur Bearbeitung weitergeleitet.

Hauptartikel → Posteingang

Einstellungen in roter Schrift stellen zentrale Einstellungen dar. Sie wirken sich in RA-MICRO im gesamten Netzwerk aus, während lokale Einstellungen, die in blauer Schrift angezeigt werden, allein zum jeweiligen Benutzer gespeichert werden.

Nach Änderung von Einstellungen ist ein Neustart des Posteingangs empfehlenswert.

Funktionen im Bearbeitungsbereich

Beim Beenden von RA-MICRO starten

Mit dieser Einstellung kann gewählt werden, ob der Posteingang beim Beenden von RA-MICRO gestartet werden soll, um bspw. vor dem Feierabend zu prüfen, ob die über den Arbeitstag eingegangene elektronische Post vollständig verarbeitet wurde.

  • Um ganz sicher zu gehen, kann Immer aktiviert werden. So kann in jedem Fall eine abschließende Kontrolle erfolgen, auch wenn der Posteingang leer ist.
  • Bei Vorhandensein unverarbeiteter Dokumente verursacht einen Programmstart im Gegenzug nur dann, wenn noch Dokumente im Posteingang liegen. Ist er leer, wird das Programm nicht gestartet.
  • Bleibt die Auswahlliste leer, wird der Posteingang beim Beenden von RA-MICRO in keinem Fall gestartet.

Fax-Kennung der Kanzlei

Hier ist die E-Mail Adresse des Fax-Servers der Kanzlei einzutragen. Im Posteingang werden sodann die per E-Mail über diesen Server eingehenden elektronischen Faxe als solche erkannt und mit dem entsprechenden Dokumentensymbol ausgewiesen. Der leere Mail Textkörper wird automatisch vom Programm entfernt.

E-Mails von folgenden Adressen werden nicht in den Posteingang importiert

E-Mail Adresse hinzufügen

E-Mails von hier hinzugefügten Absender-Adressen werden nicht in den Posteingang importiert, um unerwünschte oder private E-Mails nicht in den Kanzleikreislauf gelangen zu lassen.

Die Einstellung wird sowohl beim Import über die Quelle Importordner Outlook als auch beim Import über die Quelle E-Mail Konten berücksichtigt.

Die Adressliste wird über die Schaltfläche Hinzufügen ergänzt, über Bearbeiten können in der Liste markierte Adressen geändert und mittels Entfernen aus der Liste gelöscht werden.

Posteingang Statistik

Mit der Posteingang Statistik können Auswertungen zu den elektronischen Eingangsquellen der Kanzlei (Fax, E-Mail, beA, Scan etc.) erstellt werden. Sie sind nach Posteingang, Benutzer, Quellen und Ziel/Postkorb gruppierbar und werden als Säulen- und/oder Kreisdiagramm optisch aufbereitet.

Hauptartikel → Posteingang Statistik

Funktionen in der Abschlussleiste

OK und Schließen

Z Ok 4.png

Die geänderten Einstellungen werden gespeichert und das Fenster wird geschlossen.

Abbruch und Schließen

Z Schließen 4.png

Die Einstellungen werden ohne Speicherung der Änderungen geschlossen.